Quadjournal Ausgabe 3 2017

Im Quadjournal Nr. 3 geht es diesmal schwerpunktmäßig um Leistung. Es ist eine beachtenswerte Leistung einen Rennwettbewerb durchzustehen. Davon berichtet unser Beitrag zur European Quad Trophy (EQT) aus dem belgischen Bastogne. Die Rennserie, die an einem Wochenende abgehalten wird beinhaltet neben zwei unterschiedlichen Quadrennen auch ein Side-by-Side Rennen. Eine hohe Leistung erbringen sowohl die Fahrer als auch das ganze Team, das den Einsatz des Sportvehikels überhaupt erst über verschiedene Rennen ermöglicht.

Leistung ist auch in der stetig steigenden PS-Welt der Sport SSVs der Punkt, um den sich momentan alles zu drehen scheint. Der Einsatz von Turboladern ermöglicht, aus rund 1000 Kubikmotoren immer neue „Leistungsrekorde“ herauszupressen. Polaris schickt sich an seine RZR Modelle, oder zu mindestens einen Teil davon, mit einem neuen Motor auszurüsten. Die Rede ist von 180 PS und mehr. Breiter und länger sollen die neuen Side-by-Sides auch werden. Damit lassen sich noch höhere Geschwindigkeiten realisieren. Ob nun auch ein Dreizylinder zum Einsatz kommen oder man sogar das Gangschaltungskonzept von Yamaha aufgreifen wird, ist noch geheim.

Der Ausblick auf die Modellreihen 2018 von Arctic Cats neuem Wildcatt XX und Speedcat 77 mit PS-Zahlen von 180-215 stehen ebenfalls ganz unter dem Moto Leistungsschau. Hatte man mit dem Wildcat Konzept ein wettbewerbsfähiges SxS auf die Räder gestellt, fehlte dem UTV einfach die Motorpower, um bei den Mitbewerbern mitzuhalten. Das soll sich nun mit den beiden neuen Modellen Wildcat XX und Speedcat 77 ändern. Quadjournal berichtet mit Informationen zu den beiden neuen Side-by-Sides von Arctic Cat, die ab dem nächsten Jahr unter der neuen Marke Textron Offroad auf den Markt kommen werden.

Yamaha bringt als erster Hersteller ein Side-by-Side auf den Markt, das mit einer 5-Gangschaltung bedient wird. Kann man sich den reinen Onroadbetrieb in Deutschland mangels passender Offroadflächen vorstellen oder bringt das absolut keinen Spaß auf Asphalt unterwegs zu sein? All das und etwas mehr in dieser neuen Quadjournal Ausgabe.

LINK